GlobalPokerIndex: Ole Schemion verliert Top Ten Platz


Jeden Donnerstag gibt es das neue Update des Global Poker Index. In dieser Woche hat sich nicht viel getan und Marvin Rettenmaier führt das Feld weiterhin an. 

PartyPoker Pro Marvin Rettenmaier ist weiterhin die unangefochtene Nummer 1 des Global Poker Index. Vor 2 Wochen katapultierte sich Philipp Gruissem auf Rang 3 und dort liegt er weiterhin hinter Michael Watson. Mit Ole Schemion befand sich der dritte Deutsche in den TopTen. Dieser rutschte nun drei Plätze ab und liegt auf Rang 11. Er wurde unter anderem von Steve O’Dwyer verdrängt, der durch einen Sieg bei der EPT in Monaco sogar Marvin große Konkurrenz machen könnte. Auch Igor Kurganov verlor 5 Plätze und liegt nun auf Rang 25. 

Beim Player of the Year Ranking führt Paul Volpe weiterhin vor Michael Watson. 

[cbanner#13]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben