EPT Grand Final Highroller – Spindler jagt den Chipleader

Neben dem €10.600 Main Event ist gestern das nächste Highlight beim EPT Grand Final in Monte Carlo gestartet. Das €25.000 Highroller Turnier lockte wieder unzählige Stars der Szene an die Tische und sorgte für einen actionreichen Tag. 150 Spieler traten an, 10 Level wurden gespielt und am Ende steht der Highroller Champ vom Vorjahr Igor Kurganov ganz oben im Chipcount der verbliebenen 67 Spieler für Tag 2. Doch dicht auf seinen Versen ist der Deutsche Benny Spindler auf Rang 2.

Kurganov  stahl gestern allen die Show und dominierte das von Pokersuperstars gespickte Feld. Seinen Chiplead am Ende des Tages hatte er vor allem einer großen Hand zu verdanken, als der mit [Ax][Qx] gegen [Ax][Kx] von Paul Volpe gewann und den US-Amerikaner an die Rails schickte. Bereits letztes Jahr setzte sich Kurganov  gegen 133 Highroller durch und gewann €1.08 Million.

Neben Benny Spindler, der mit 387,400 in Chips auf Rang 2 rangiert ist noch ein weiterer vielversprechender deutscher Kandidat in den Top Ten des Chipcounts. Marvin Rettenmaier startet heute in Tag 2 auf Rang Zehn mit 206,200.

Hier die Top Ten im Chipcount für Tag 2:

1 Igor Kurganov 471,500

2 Benny Spindler 387,400

3 Tony Gregg 384,500

4 Sorel Mizzi 238,000

5 Antonio Esfandiari 233,400

6 Nadar Kakhmazov 228,400

7 Jeffrey Yarchever 227,000

8 Jason Wheeler 218,000

9 Alex Bilokur 206,200

10 Marvin Rettenmaier 206,200

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben