Highstakes: Gus Hansen gewinnt mal wieder – $1.570.000 Heater für den Dänen


Seit der Wiederkehr von Full Tilt Poker läuft für Team Full Tilt Pro Gus Hansen einfach nichts zusammen. Gesamt gesehen war er mittlerweile bereits knapp 10.000.000 US-Dollar im Brand. Nun erwischte er einen $1.570.000 Heater. 

Gus Hansen zählte einst zu den ganz großen Online-Stars. Doch nach dem Black Friday war die Nosebleed Action vorerst vorbei. Als dann im vergangenen Jahr die Pforten wieder geöffnet wurden lief für Hansen nichts mehr zusammen. In diesem Jahr stand er bereits über 3.000.000 US-Dollar in der Kreide. 

Doch gestern folgte der große Aufwind und ein 1.570.000 Heater. Nun belaufen sich seine Verluste bei Full Tilt Poker auf 1,5 Millionen US-Dollar. Grund dafür war eine Partie FL-Omaha gegen Viktor Blom, Alexander Kostritsyn und Kyle Ray. Zuvor konnte er bereits bei den 2-7 Triple Draw Highstakes Tischen ein kleines Plus in Höhe von $182.000 verbuchen, doch gegen Blom & Co ging es richtig zur Sache. Gus war bereits $500.000 vorne, als sich auch noch Phil Galfond, amrostan, SallyWoo und Kyle Hendon an den Tisch gesellten und am Ende wurden es $1.570.000 Plus für den Dänen. Somit gab Hansen das Schlusslicht der größten Verlierer an Phil Ivey weiter. Viktor Blom ist weiterhin der Gewinner des Jahres. 

[cbanner#13]

Die Jahresbilanz:

Top 20

 

Flop 20

 quelle: highstakesdb.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben