SCOOP – Tag 3: Stefan Huber holt den Titel in die Schweiz


Der dritte Tag der SCOOP war erneut für die deutschsprachigen Spieler erfolgreich. Unter anderem schnappte sich Stefan „I’am_sound“ Huber den Titel des $82 NL-HU Events #7. Für seinen Sieg gab es $25.000.

Zunächst stand der zweite Tag des dritten Events der SCOOP an. Die Titel gingen hier nach Russland, Kanada und Finnland. Sami Kelopuro schnappte sich den Titel in der Highvariante des $550+R 6-Max Events. Am Final Table waren unter anderem Chris Moorman und der Niederländer Sander Berndsten. 

Des Weiteren starteten die Events #6, #7 und #8. Beim NL-Draw gingen die Siege nach Russland und Estland. „jon011“ gewann im Heads-Up bei der $1.050 High-Variante gegen Team PokerStars Pro George Lind und durfte sich über $22.800 freuen. Chris „ImDaNutz“ Oliver wurde Dritter.  

NL-Hold’em Heads-Up hieß es bei Event #7. Bei der $7,50 Variante kamen 16.384 Spieler an die Tische und am Ende gewann der Brite „Sundayonly“ den Titel. 3.639 Spieler zahlten $82 für die mittlere Variante. Hier schaffte es der Schweizer Stefan Huber ins finale Heads-Up und nach einem Deal mit dem Russen „KoM6AuHeP“ gewann er den Titel und $25.000 Preisgeld. Die $700 High-Variante ging an erneut an Russland. 

Event #8 startete als klassisches NL-Hold’em Turnier. Heute geht es für alle drei Preisklassen in den finalen Tag. Des Weiteren starten die Event #9 – #11. 

Alle Infos und Ergebnisse der SCOOP findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben