Amir Babakhani führt beim WPT Championship

An Tag 3 kamen 67 Spieler zurück an die Tische, darunter auch der Hoffnungsträger aus Deutschland Marvin Rettenmaier. Leider musste sich Marvin bereits vorm Geld verabschieden, und muss sich mit Position 31 zufriedengeben. Zu Beginn des Tages wurde ein besonders schnelles Tempo an den Tag gelegt, welches sich erst verlangsamte, als sich das Feld auf die letzten 3 Tische verkleinert hatte.

Am Ende des Tages führt Amir Babakhani mit 1.220.000 Chips (122 BB) das Feld von 24 Spielern an, gefolgt von Brandon Steven mit 1.091.000 (109 BB). Mit im Rennen sind under anderem noch Dan Shak (69 BB), Chino Rheem (27 BB), Jake Cody (36 BB), Jason Mercier (58 BB), Daniel Negreanu (32 BB) und Erik Lindgren (46 BB).

Die Player of the Year Wertung wird nach wie vor noch von Matt Salsberg angeführt, obwohl er bereits aus dem Turnier ausgeschieden ist. Von den verbliebenen Spielern haben nur mehr Amir Babakhani und Jonathan Roy die Chance ihn zu überholen, doch dafür müsste einer der Beiden gewinnen.

Heute wird die Money Bubble bei Rang 15 platzen, und als Min-Cash darf man sich über $ 49.120 freuen.

Anbei die Payouts und die Chipcounts:

Preispool

1st:  $1,150,297*
2nd:  $650,275
3rd:  $421,800
4th:  $289,988
5th:  $223,203
6th:  $173,993
7th:  $137,085
8th:  $101,935
9th:  $70,300
10th-12th:  $57,998
13th-15th:  $49,210

 

Chipcounts:

Average Chipcount – 608.33

Amir Babakhani1,220,000
Brandon Steven1,091,000
Matt Hyman1,042,000
Hyon Kim891,000
Alex Phahurat878,000
Jonathan Roy824,000
Andy Frankenberger811,000
Steven Silverman749,000
Jeffrey Ishbia705,000
Dan Shak698,000
Rocco Palumbo666,000
Byron Kaverman656,000
Jason Mercier583,000
Emil Olsson573,000
Andrew Mackenzie483,000
Sam Goldman470,000
Erick Lindgren467,000
David Peters369,000
Jake Cody365,000
Daniel Negreanu329,000
Chino Rheem270,000
Richard Harroch193,000
Andrew Lichtenberger137,000
Zach Hyman130,000

 

Anbei ein Interview mit dem Chipleader:

  [cbanner#13] 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben