Catalin Lupu gewinnt Bounty on President

Das Montesino und die APSA präsentieren gestern Abend die vierte Ausgabe von Bounty on President. 147 Spieler wollten Präsident Max Langer vom Pokersportverein CheckRaiser aus dem Turnier werfen. Mit 117 Rebuys stieg der Preispool auf € 4.398.

Die CheckRaiser waren in der Rekordanzahl von gleich 20 Spielern angetreten, geholfen hat es leider nichts. Zu stark war die Übermacht der Montesino Bountyjäger, die einen nach dem anderen aus dem Turnier warfen. Turniersieger Lupu Catalin eliminierte gleich fünf Spieler der Check-Raiser.

Präsident Max Langer wurde auf Platz 45 eliminiert, er verlor mit K-Q gegen A-7 seines Gegners. Dennoch konnten die CheckRaiser einige respektable Platzierungen erreichen:

Platz 9, Schuster Ernst
Platz 15, Stanek Gerald
Platz 16, Heidfogel Norbert
Platz 17, Szongott Martin
Platz 24, Eschrich Bernd

Nächstes Mal stellt sich am 28.05 ab 19:00 Uhr der Pokerclub 7-3 All-in mit seinem Präsident Gerald Fuchs den Montesino Bountyjägern. Als Bountyprämie warten auch dann wieder € 100 für den Präsident (€ 50 in bar, € 50 auf die Membercard), sowie € 20 Cash Game Gutscheine je Vereinsmitglied.

Das Ergebnis:

PLACE
NAME
 
Country
PRIZE
1
Lupu
Catalin
ROM
1170
2
Enders
Jakob
AUT
720
3
Demirkaya
Saban
AUT
460
4
Grath
Martin
AUT
350
5
Trabitsch
Matthias
AUT
260
6
Ulreich
Martin
AUT
200
7
Lango
Bogdan
AUT
160
8
Mitreski
Dimitrija
AUT
140
9
Schuster
Ernst
AUT
120
10
Himetzberger
Claus
AUT
100
11
Bangaev
Adlan
AUT
90
12
Bittmann
Brigitte
AUT
80
13
Grubmüller
Markus
AUT
80
14
Tajsumov
Schaman
AUT
70
15
Stanek
Gerald
AUT
70
16
Heidfogel
Norbert
AUT
60

[cbanner#13] 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben