WPT Super Highroller – Rettenmaier bereits raus

Beim World Poker Tour Championship im Bellagio startete gestern das $100.000 Super Highroller Turnier. Dabei fanden sich an Tag 1 fünfzehn Spieler im Bellagio Pokerroom ein, darunter einige Hochkaräter der internationalen Pokerszene wie beispielsweise Jason Mercier, Andrew Robl, David Sands, Yevgeniy Timoshenko , Andrew Lichtenberger, Erik Seidel, Vorjahressieger Tom Marchese und der Deutsche Marvin Rettenmaier. Doch der PartyPoker Pro schaffte es nicht unter die letzten 11 Spieler für Tag 2 sondern ist bereits wieder ausgeschieden.

Chipleader nach Tag 1 ist Steven Silverman mit 962.500 in Chips. Zu den Bigstacks gehören weiterhin auch die Pros Yevgeniy Timoshenko (935.000) und David Sands (612.000). Lediglich vier Spieler schieden an Tag 1 aus. Darunter auch die zwei bisherigen Sieger des Events Erik Seidel und Tom Marchese. Weiterhin erwischte es auch Cary Katz und eben Marvin Rettenmaier.

Im Vorjahr registrierten sich 34 Spieler für das Super Highroller im Bellagio. Mit den 15 Startern in diesem Jahr bleibt das Teilnehmerfeld bisher hinter den Erwartungen zurück. Da die Late Registration jedoch noch bis nach Level 13 geöffnet bleibt und  erst acht Level gespielt wurden, bleibt abzuwarten, wie viele Highroller tatsächlich an den Start gehen.

Zum Schluss noch der Seatdraw und die Chipcounts für Tag 2:

Table 33
Seat 1: Steven Silvermen – 962,500
Seat 3: Jean-Noel Thorel – 225,000
Seat 5: Andrew Robl – 204,500
Seat 7: Robert Mercer – 308,000
Seat 9: Yevgeniy Timoshenko – 935,000

Table 34
Seat 1: Daniel Perper – 188,500
Seat 3: Bill Klein – 167,500
Seat 5: Jason Mercier – 333,500
Seat 6: David Sands – 612,000
Seat 7: James Courtney – 376,500
Seat 8: Andrew Lichtenberger – 188,500

[cbanner#13]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben