Alexa Varga schlägt sich erfolgreich beim eigenen Bounty Turnier

Alexa Varga, eines der erfolgreichsten ungarischen Playmates, sorgte gestern Abend für ein volles Haus im Montesino.

305 Spieler stürmten das Pokertainmentcenter und sorgten mit 263 Rebuys für einen prall gefüllten Preispool. Dieser war ursprünglich mit € 20.000 garantiert* und stieg auf € 28.400.

Die zierliche Schönheit Alexa Varga bewies nicht nur Charme, sondern entpuppte sich als talentierte Pokerspielerin. Während sich die Reihen langsam lichteten, scheiterten die Montesino Bountyjäger immer wieder am Stargast des Abends.

Varga zog als Chips Zweite in den Finaltisch ein, und musste sich erst auf Platz vier dem späteren Sieger Gregori Pinchas geschlagen geben. Dieser traf nach einem preflop Allin mit J-10 gegen Q-J von Varga am Turn eine Straight und sicherte sich das Bounty.

Die letzten beide Spieler im Turnier einigten sich auf eine Teilung zu gleichen Teilen. Damit gewannen Gregori Pinchas und Pavel Chalupka das Event.

Heute ab 17:00 Uhr lädt das Montesino zur Champions League Party. Sämtliche Informationen hierzu und dem heutigen Turnierangebot findet ihr HIER:

 Anbei die Results:

PLACE
NAME
 
Country
PRIZE
1
Pinchas
Gregori
AUT
6430
2
Chalupka
Pavel
SVK
3920
3
Fally
Peter
AUT
2580
4
Varga
Alexa
HUN
1810
5
B.
Oscar
AUT
1400
6
Olaru
George
AUT
1070
7
Kerschbaumer
Erwin
AUT
890
8
Petrovic
Aleksander
AUT
750
9
Amerer
Sebastian
AUT
620
10
Rath
Siegfried
AUT
480
11
Akin
Kaan
AUT
480
12
Matkovic
Christian
AUT
480
13
Pham Tran
Anh Khoa
AUT
430
14
Frank
Dieter
AUT
430
15
Imsirovic
Damir
AUT
430
16
Iliadis
Peter
AUT
350
17
Sprinzer
Gerald
AUT
350
18
Hawelka
Amir
AUT
350
19
Müller
Christoph
AUT
300
20
Hassan Ibrahim
Mohammed
AUT
300
21
Holzer
Gerhard
AUT
300
22
Schneiber
Reinhard
AUT
300
23
Hohenberger
Franz
AUT
300
24
Stojadinovic
Miroslav
AUT
270
25
Ivanov
Illia
AUT
270
26
Kohout
Alex
AUT
270
27
Michlits
Harald
AUT
270
28
Svitak
Roman
AUT
270
29
Tulic
Zehra
AUT
270
30
Tadic
Damir
AUT
270
31
Idinger
Peter
AUT
240

[cbanner#13]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben