SCOOP #44-H: EPT London Champ Ruben Visser holt Titel

Ein weiteres Event der SCOOP 2013 auf Pokerstars ist entschieden. Und der Champion der EPT London Ruben Visser schnappt sich den begehrten Titel der Online Turnierserie beim $1,050 NLH Turbo 3x Chance und kassierte $168,957.76.

955 Spieler waren angetreten zur High Variante von Event #44. Mit der Möglichkeit von zwei Rebuys, entstand ein enormer Preispool von $1,559,000, was nahezu dem Vierfachen des ursprünglich garantierten Preisgeldes entsprach. Doch es stand noch viel mehr auf dem Spiel als nur ein riesige Preisgelder, denn Shaun Deeb hatte immer noch Chancen, an die Spitze im Leaderboard aufzusteigen. Am Ende schaffte er erneut einen Deep Run doch sein 11. Platz und insgesamt 30 erspielte Punkte am gestrigen Tag reichen nicht aus, um George Danzer an der Spitze zu vertreiben.

Am Final Table von Event #44-H entschlossen sich die letzten 4 Spieler zu einem Deal nach Chipcounts. Der größte Teil des Preispools ging dabei an Steve „mcnallyville“ McNally aus Mexiko, der $186,478.79 kassierte. Trotz Deal wurde natürlich weitergespielt um den begehrten Titel und am Ende bezwang Ruben Visser John „kleath“ Leathart im Heads-up und war damit um $168,957.76 und den Titel reicher.

Hier das Ergebnis in der Übersicht:

SCOOP 2013 Event #44-H: $1,050 NL Hold’em Wrap-Up (Turbo, 3x-Chance)
955 entrants, 604 rebuys
$1,559,000 prize pool
108 places paid

1st place: Ruben „rubenrtv“ Visser (Netherlands) $168,957.76*
2nd place: John „kleath“ Leathart (Mexico) $181,005.82*
3rd place: Steve „mcnallyville“ McNally (Mexico) $186,478.79*
4th place: ocropTi (Germany) $161,081.83*
5th place: David „davidv1213“ Vamplew (United Kingdom) $133,422.80*
6th place: a.S.e. High (Romania) $64,698.50

*Payouts nach 4-Way Deal

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben