WSOP Event #2 – Trevor Pope schnappt sich das Bracelet


Gestern startete der Final Table des $5.000 NL-Hold’em Event #2 der World Series of Poker. Am Ende gewann Trevor Pope das Bracelet und $553.000 Preisgeld.

Am Final Table des zweiten Events saßen viele bekannte Namen. David Vamplew, Dan Kelly und Co. wurden von Trevor Pope angeführt, der bereits die Hälfte aller Chips besaß. Bereits am Vortag wurde Pope mit Premium-Händen nur so überschüttet und auch heute ging es genau so weiter. Zunächst eliminierte er David Peters, der Kh2h pushte und Pope mit Queens aufwachte. Kurze Zeit später erwischte es Brandon Meyers, der AhQh fand aber in die Aces von Pope lief. 

Doch das der US-Amerikaner auch kräftig aussucken konnte, zeigte er gegen Dan Kelly. Auf einem Board von Ts6d7cTd wanderten die Chips in die Mitte und Kelly zeigte AhAs. Pope benötigte also mit Qc7h kräftig Hilfe und am River kam tatsächlich die 7d. Jamie Armstrong verabschiedete sich auf Rang 5, nachdem er mit Queens gegen Sevens verlor und anschließend mit As3s gegen AdQd von Vamplew keine Chance hatte. 

Der nächste Suck-Out war dann wieder für Pope bestimmt. Jared Hamby pushte AcKs aber Popes AdJd verwandelte sich zum Flush. Als er dann kurz darauf auch noch Darryll Fish auf Rang 3 eliminierte hatte er im Heads-Up gegen den Briten David Vamplew einen 13:1 Chiplead. Diesen ließ er sich nicht mehr nehmen und in der entscheidenden Hand fiel der Flip zugunsten von Pope. Seine 5s5d hielten gegen Ac6d denn das Board fiel mit JdQhJc7c4c aus. 

Somit freute sich Pope über seinen ersten Major-Triumph. Vamplew, der nach seinem EPT Triumph sein erstes Bracelet verpasste, darf sich immerhin über $342.450 freuen.

—> Alle WSOP-News <—

Final Table Payouts

FinishPlayerPrize
1Trevor Pope$553,906
2David Vamplew$342,450
3Darryll Fish$215,286
4Jared Hamby$154,518
5Jamie Armstrong$112,695
6Dan Kelly$83,552
7Brandon Meyers$62,915
8David Peters$48,130

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben