Casinos Austria startet Black Jack X-change

Neben Roulette ist Black Jack der Inbegriff für spannende Unterhaltung beim Spiel im Casino. Seit Freitag, dem 7. Juni 2013 bietet Casinos Austria das traditionsreiche Kartenspiel in allen österreichischen Casinos zusätzlich in einer spannenden Erweiterung an. Black Jack X-change behält die Grundzüge des klassischen Black Jack bei, bietet dem Spielgast aber mehr Möglichkeiten.

„Tauschen erhöht die Spannung“ lautet die Devise. Black Jack X-change beruht auf den bisherigen Black Jack Regeln – mit weiteren zusätzlichen Spielmöglichkeiten und Gewinnchancen.

Auch bei Black Jack X-change geht es darum, einen höheren Kartenwert als der Croupier zu erreichen, ohne dabei 21 zu überschreiten. Im Gegensatz zu Black Jack stehen dem Gast jedoch zwei Boxen zur Verfügung. Man spielt also mit zwei „Händen“ – die jeweils zweiten Karten der beiden „Hände“ können miteinander getauscht werden. Dabei setzt man auf beide Boxen den gleichen Einsatz. Durch Exchange kann jedoch kein Black Jack erzielt werden, eine entsprechende Kartenkombination zählt dann als 21.

Komplett neue und reizvolle Möglichkeiten auf zusätzliche Gewinne bei Black Jack X-change sind:

„Over 22“: Man wettet darauf, dass der Kartenwert des Croupiers 22 überschreitet und bekommt im Gewinnfall das 3,5-fache seines Einsatzes ausbezahlt.

„Combination 4“: Ein attraktives Zusatzspiel, bei dem der Spielgast auf bestimmte Karten-Kombinationen der ersten vier Karten seiner Doppelbox setzen und bis zum 500-fachen des Einsatzes gewinnen kann.

Über alle Details informiert die Spielerklärung auf www.casinos.at.

Selbstverständlich stehen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Casinos Austria in den 12 Casinos jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben