86-jähriger WSOP-Dealer wird von Auto überfahren


Die World Series of Poker trauert. Der 86-jährige Dealer Richard C. Turnbull wurde gestern beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst und starb wenig später an seinen Verletzungen. Er war einer der bekanntesten Gesichter der WSOP-Dealer.

Las Vegas trauert um einen der langjährigen und treuen Dealer der World Series of Poker. Der 86-jährige Richard Charles Turnbull überquerte gestern Morgen um 09.30 Uhr den Rainbow Boulevard. Allerding benutzte er nicht den Zebrastreifen, als er von einem Honda Civic 1996 getroffen wurde. Er kam sofort ins University Medical Center, wo er wenig später an seinen Verletzungen starb. 

Turnier Direktor Jack Effel war sichtlich mitgenommen, als er von diesem Verlust hörte. Es kam zu einem Moment der Stille bei der WSOP und Jack sagte darauf: „Er war einer dieser Dealer, die man sieht und zu ihnen sagt: ‚Hey, wie geht es dir, Richard?‘ Er würde einem ein Lächeln schenken und es ging einem gleich ein Stück besser.“ Auch unter den Spielern war er sehr beliebt. „Richard prägte sich dein Gesicht ein und wenn er dich sah, begrüßte er dich am Tisch immer mit deinem Namen„, sagte ein Teilnehmer der WSOP. 

Richard war seit 38 Jahren Dealer in Las Vegas und war 2012 der älteste Dealer bei der World Series of Poker. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben