WSOP Event #38: Justin Oliver gewinnt das 4-Max


566 Teilnehmer bot das erste 4-Max Event in diesem Jahr bei der World Series of Poker. Das $2.500 NL-Hold’em Event ging gestern Abend ins Finale und Justin Oliver schnappte sich das Bracelet.

8 Spieler befanden sich im Finale und David „The Dragon“ Pham führte das Feld an. Mit John Juanda war auch noch ein Super-Star mit von der Partie und $29.770 waren bereits sicher.

Zunächst ging es darum, den offiziellen 4-handed Final Table zu erreichen. John Juanda scheiterte vor dem großen Ziel und im Showdown zeigte dieser Qc2c auf einem Qs3h4s Board. Seine Kontrahenten David Pham KsJs und Nick Schwarmann As7s hielten den Flushdraw und dieser kam am River 3s an. Schwarman eliminierte gleich beide Spieler und so ging es zu dritt an den offiziellen Final Table. 

Als Schwarman auch noch Jeff Jaffee eliminierte hatte er einen deutlichen Chiplead (7:1) gegen den Kanadier Justin Oliver. Doch dieser kämpfte sich in einer epischen Schlacht zurück und nach rund 4 Stunden Heads-Up fiel die Entscheidung zu Gunsten des Kanadiers. Es ist der größte Erfolg von Oliver und gleichzeitig das neunte Bracelet der Kanadier in diesem Jahr. So viele Bracelets hat ein „Non-U.S.“ Land noch nie während einer World Series of Poker Season gewonnen. 

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #38 – 4-Max

Buy-In: $2.500
Teilnehmer: 566
Preispool: $1.287.000

verbliebene Spieler: 1
bezahlte Plätze: 64

Hier geht’s zu den Payouts

1st: Justin Oliver – $309,071
2nd: Nick Schwarmann – $191,434
3rd: Jared Jaffe – $129,447
4th: David Pham – $89,736

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben