WSOP Event #40: Jared Hamby gewinnt das Bracelet


Das nächste $1.500 NL-Hold’em Event ist bei der World Series Of Poker in Las Vegas ist zu Ende gegangen. Nach dem zweiten Tag kamen von ehemals 2.161 Teilnehmern noch 21 Spieler zurück an die Tische und somit ging es um das Bracelet. Eine deutschsprachige Beteiligung gab es nicht.  

Ein weiteres $1.500 NL-Hold’em Event ging bei der World Series of Poker über die Bühne. 2.161 Spieler versuchten sich am 40. Event und am Ende des zweiten Tages waren noch 21 Spieler dabei. $15.000 waren bereits sicher und Nicolas Fierro führte das Feld an. Doch dieser erwischte es auf Rang 4. 

Insgesamt befanden sich $2.917.000 im Preispool und der Sieger durfte sich neben dem Bracelet über $525.000 freuen. Neben dem Chipleader Fierro waren auch noch Allen Cunningham, Griffin Benger und Kara Scott mit von der Partie. Einzig Allen Cunningham erreichte den inoffiziellen Final Table, verabschiedete sich allerdings auf Rang 10. 

Am Ende war es Jared Hamby, der sich im Heads-Up gegen Peter Hengsakul durchsetzte und die Siegprämie und das Bracelet entgegennahm. 

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #40 NL-Hold’em

Buy-In: $1.500
Teilnehmer: 2.161
verbl. Spieler: 21

Preispool: $2.917.000
bezahlte Plätze: 249

Hier geht’s zu den offiziellen Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben