WSOP Event #48: Marco Johnson gewinnt das Bracelet


12 Spieler kamen zurück zum Finale des 48. Events der World Series of Poker. Die $2.500 Limit Variante lockte insgesamt 343 Teilnehmer an die Tische und Marco Johnson war es, der am Ende das Bracelet gewann. 

12 Spieler kämpften heute Nacht um das Bracelet des $2.500 Limit Hold’em Events. Starke Spieler waren noch an Board und so machten sich Maria Ho, Juha Helppi und Mike Watson große Chancen aufs Bracelet. David „Bakes“ Baker hatte zudem die Chance, das WSOP Player of the Year Leaderboard zu übernehmen. Doch er scheiterte auf Rang 10 und so konnte er einzig den Abstand auf Daniel Negreanu verringern. 

Mike Watson verabschiedete sich auf Rang 8, als er mit [Ax][5x] gegen [Jx][Qx] von Marco Johnson unterlag. Dieser turnte die Straight und Watson musste sich mit $19.340 zufrieden geben. Maria Ho schied auf Rang 6 aus. Es war bereits ihr zweiter Final Table bei der WSOP, allerdings hat es mit dem Bracelet bislang noch nicht geklappt. Der Finne Juha Helppi wurde am Ende Dritter, als er mit Fours in die Jacks von Jeff Thompson lief. 

Thompson vs Johnson hieß es im Heads-Up, bei dem Marco Johnson die Oberhand behielt. Er darf sich über das Bracelet und $206.000 freuen.

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #48 – Limit Hold’em 

Buy-In: $2.500
Teilnehmer: 343
verbl. Spieler: 1

Preispool: $780.000
bezahlte Plätze: 36

Final Table Payouts

1st: Marco Johnson – $206,796
2nd: Jeff Thompson – $127,801
3rd: Juha Helppi – $82,956
4th: Danny Worchol – $55,457
5th: Michael Schiffman – $38,095
6th: Maria Ho – $26,858     

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben