WSOP Event #53: Sebastian Pauli und Diego Zeiter im Finale


Das Main Event der World Series of Poker steht bald bevor. Doch bis es soweit ist, vergnügen sich die Massen mit den kleinen $1.500 NL-Hold’em Bracelet Events. Erneut kamen 2.816 Spieler an die Tische des Rio Casinos, um sich ein Bracelet zu schnappen. Doch nach Ende des zweiten Tages bei Event #53 waren nur noch 25 von ihnen dabei. Sebastian Pauli steht erneut im Finale.

Es ist bereits das zweite Finale für Seabstian Pauli, der beim 53. Event der World Series of Poker noch alle Chancen auf das Bracelet hat. Er gehört zu den 25 Finalisten, die heute Abend um den Titel Spielen. Aber auch Diego Zeiter kann das Turnier gewinnen, denn der Schweizer zählt ebenfalls zu den Überlebenden.

297 Spieler dürfen sich über ein Preisgeld freuen und so startete gestern Abend direkt die Bubblephase. Aus deutschsprachiger Sicht dürfen sich hier Tonio Roder, Felix Lambertz, Jacek Markowski, Sebastian Toepper, Sebastian Reinartz, Felix Funk, Harry Maurer und Stefan Fuchs über ein Preisgeld freuen.  

Unter den verbliebenden 25 Spieler haben auch noch Humberto Brenes, Mike Watson, David Vemplew und Tyron Krost. Jonathan Cohen führt das Feld an. 

Insgesamt befinden sich $3.801.000 im Preispool und der Sieger wird mit dem Bracelet und $665.000 entlohnt. 

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #53 NL-Hold’em

Buy-In: $1.500
Teilnehmer: 2.816
verbl. Spieler: 25

Preispool: $3.801.000
bezahlte Plätze: 297

Hier geht’s zu den offiziellen Chipcounts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben