ISPT Wahnsinn – 2015 in Deutschland?


Die International Stadium Poker Tour sorgte vor und während dem Turnier im Londoner Wembley-Stadium für viele Schlagzeilen. Aber auch nach dem Event geht die Gerüchteküche weiter.

Die International Stadiums Poker Tour im Wembley Stadion gehörte sicherlich zu den meist diskutiertesten Live-Events aller Zeiten. Direkt nach Ende des Events kamen bereits die ersten Gerüchte über ein Folge Turnier. Rob Young von Dusk Till Dawn äußerte sich in seinem Blog unter anderem über weitere Events. Als kommende Locations nannte er die O2 Arena in Prag und ein Stadion in Brasilien, kurz vor der WM 2014. 

Jetzt offenbarte CEO Prosper Masquellier den nächsten Hammer: 2015 soll die ISPT in Deutschland stattfinden. Im exklusiven Interview mit PokerStrategy sagte er unter anderem: „Ich würde hier gern einen Stop einlegen, wir arbeiten bereits für 2015 daran. Wie jeder weiß, findet da das Finale der Fußball-Champions-League in Berlin statt – warum sollte die ISPT also nicht im Olympiastadion über die Bühne gehen? Ich möchte unbedingt bald mit unserer Tour nach Deutschland kommen!

Das Hauptziel besteht natürlich darin, mehr Spieler an die Tische zu locken. Aber das ist jedem ersichtlich, denn niemand legt gerne über €500.000 freiwillig zusätzlich in den Preispool. Allerdings soll auch das Qualifikations-Format überarbeitet werden und die Satellites sollen besser fungieren. Die Online-Satellites wurden bei der ISPT im Wembley-Stadium fast nicht genutzt. 

Natürlich muss es auch wieder etwas neues geben. Verraten hat dies Masquellier allerdings nicht: „Geplant ist außerdem ein neues Turnierformat, das viel Spaß und Action verspricht – da können sich die Spieler jetzt schon darauf freuen.

Hier geht’s direkt zum Interview.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben