Moneymakers WSOP Siegerhand bei Ebay

2003 gewann der Amateurspieler Chris Moneymaker das Main Event der World Series of Poker und kassierte $2.500.000. Die entscheidende Hand gegen Sam Farha im Heads-up wird nun bei Ebay versteigert.

Das Original Kartendeck mit der 5d4s Siegerhand von Moneymaker wird vom User “londone4” mit einem Mindestgebot von $5.000 öffentlich zur Versteigerung angeboten. Dem Auktionstext ist zu entnehmen, dass der Verkäufer 2003 im Binion’s Horseshoe gearbeitet hatte und nach dem Sieg die Karten behalten durfte. Diese versteigert er nun zusammen mit einem Echtheitszertifikat unterschrieben von Turnierdirektor Matt Savage und Chris Moneymaker.

In der entscheidenden Hand im Heads-up hatte Sam Farha mit JhTd auf 100.000 erhöht und Chris bezahlte mit 5d4s. Der Flop kam runter mit Js5s4c, Chris traf Two Pair und Sam Top Pair. Chris checkte, Sam setze 175.000, was vom späteren Champion auf 475.000 erhöht wurde. Sam pushte All-in, wurde von Chris bezahlt, der Turn und River brachten Sam keine Hilfe und so schrieb Moneymaker Geschichte und der Pokerboom nahm seinen Lauf.

Sammler und Pokerfans haben jetzt die einmalige Möglichkeit, ein Teil Pokergeschichte zu kaufen. Hier geht es zur Auktion, die noch bis zum 13. Juli läuft.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben