WSOP Main Event – Tag 2c: Deutsche Spieler Top – Geshkenbein auf Rang 2


Vor wenigen Minuten ist Tag 2c zu Ende gegangen. Aus deutschsprachiger Sicht lief der Tag vielversprechend und mit Vladimir Geshkenbein und Moderator Jens Knossalla sind zwei Spieler ganz vorne mit dabei. 

Tag 2c des Main Events der World Series of Poker hatte es in sich. Viele bekannte Gesichter mussten die Segel streichen. Darunter Daniel Negreanu, Jason Mercier, Dan Kelly, Jen Harmann und Jamie Gold. Aus deutschsprachiger Sicht erwischte es unter anderem Sebastian Ruthenberg und Max Heinzlmann, der mit [6x][6x] in [9x][9x] lief. Zwar machte Max am Flop das Set, aber sein Gegenspieler traf am River das bessere Set. Auch der spanische Fußballstar Gerard Piqué schied an Tag 2c aus. 

Besser machten es hier unter anderem Michael Mizrachi, Jean-Robert Bellande, Carlos Mortensen, Elky, Phil Ivey und Allen Cunningham. Sie alle überstanden den Tag. 

Aus deutschsprachiger Sicht hatte Vladimir Geshkenbein erneut den erfolgreichsten Tag. Mit 467.500 Chips zählt er zu den Top Chipcounts. Auch für Jens Knossalla läuft es gut. Der Moderator hat momentan 142.000 Chips vor sich stehen. Des Weiteren sind noch Jamila von Perger, Bastian Fischer und Tobias Reinkemeier gut aufgestellt. Johannes Strassmann, Manig Loeser und Marvin Rettenmaier sind ebenfalls noch dabei. Die endgültigen Chipcounts stehen allerdings noch nicht fest und werden zeitnah veröffentlicht. 

Morgen wird das Feld erstmals zusammengeführt und Tag 3 steht an.

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Main Event

Buy-In: $10.000
Teilnehmer: 6.352
verbl. Spieler: 562 + Day 2c (steht noch nicht fest)

Preispool: $59.708.800
bezahlte Plätze: 648
Preisgeld für den Sieg: $8.359.000

Chipcounts folgen in Kürze

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben