Zweiter Bad Beat Jackpot im Concord Bregenz geknackt


Am Wochenende wurde der zweite von insgesamt 10 Bad Beat Jackpots der Concord Card Casinos geknackt. Dieses Mal durften sich die Spieler im Concord Bregenz über eine satte Auszahlung freuen. Wie die Kollegen von Pokerpanorama berichteten, soll es kurz nach Mitternacht in der Nacht auf Samstag zur entscheidenden Hand gekommen sein.

Beim No Limit Hold’em Cash Game mit dem Limit €1/2 erhöhte Marcel Stendel auf €14, nachdem es einen €4 Straddle gegeben hatte. Chi Lau, sowie der Button Spieler und der Spieler im Small Blind callten und der Flop kam runter mit [6x][Tx][5x]. Marcel setzte €32, Chi bezahlte, woraufhin der Spieler am Button All-in ging für €82. Marcel und Chi bezahlten, der Turn brachte eine [5x] und nach der [6x] am River kam es zum Showdown. Marcel war sich des Sieges sicher, denn er drehte Pocket Fives zum Vierling um, doch musste sich geschlagen geben, als Chi Pocket Sechser für die besseren Quads umdrehte.

Doch das schöne am Bad Beat Jackpot ist ja bekanntlich, dass alle von der Hand profitieren. Marcel kassierte dadurch als Verlierer €5.000, Chi bekam €4.000 und die restlichen €1.000 wurden unter den anderen Spieler am Jackpot Tisch aufgeteilt.

Quelle: Pokerpanorama.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben