Full Tilt Poker bald mit eigenem Casino?


Full Tilt Poker soll in Zukunft sein Angebot ausbauen. Kommt das eigene Online-Casino?

Bislang ist Full Tilt Poker eine reine Poker-Plattform. Doch nach einem Bericht des Onlinepoker-Reports könnte sich das schnell ändern. So soll Full Tilt Poker bald „Full Tilt Gaming“ heißen, um Echtgeld-Spiele außerhalb von Poker anzubieten. Die Quellen sind allerdings noch unbestätigt und so handelt es sich zunächst um reine Spekulationen.

Grund dafür seien laut Onlinepoker-Report mehrere Punkte:

– Der Erfolg von Full Tilt Poker nach der Übernahme blieb hinter den Erwartungen.
– Die Marke „Full Tilt“ ist in den Köpfen der Spieler immer noch mit vielen negativen Erfahrungen verbunden.
– PokerStars braucht ein eigenes Casino, um in den USA in vollem Umfang nach der Liberalisierung mit den Plattformen 888 und PartyPoker mithalten zu können.  
– Die Unternehmen verdienen mit Online-Casinos richtig viel Geld, vor allem, wenn bereits Spieler eine Bankroll haben.  

Ob es tatsächlich ein eigenes Casino geben wird, steht allerdings in den Sternen. Eine offizielle Aussage gab es seitens von Full Tilt Poker bis dato nicht. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben