Venetian Deepstack Extravaganza III – Martin Hanowski scheitert an der Final Table Bubble


Der Final Table des Main Events der Venetian Deep Stack Extravaganza Series steht fest. Die beiden deutschsprachigen Spieler Siyu Sha und Martin Hanowski verpassten ihn allerdings. 

Seit Wochen versammelte sich die Poker Weltelite in Las Vegas zur WSOP. Die meisten Spieler sind allerdings bereits abgereist, einzig ein paar wenige Spieler kämpfen noch um die Titel der Nebenschauplätze. Einer davon ist das Venetian Deepstack Extravaganza, bei dem der Final Table feststeht. 

39 Spieler von ehemals 262 Teilnehmern kamen zurück zu Tag 3. Darunter Siyu Sha und Martin Hanowski. Ab Rang 27 gab es ein Stück vom Preisgeld und Syiu Sha bustete leider noch davor. Besser machte es Martin Hanowski, der sich auf Rang 11 $25.000 abholen durfte. Allerdings war er nicht gerade glücklich über seinen Bust-Out. Zunächst foldete er Pre-Flop AsKd nach einer cold four-bet von Allyn Jaffrey Shulman aus dem Big Blind und sagte mit einem leichten Lächeln: “This is some freaky shit, I’m not gonna play ace-king three times in a row for big pots and not win a single chip! I’m done with it, I’m not playing it anymore”. Doch kurz darauf schied der Frankfurter aus. Auf einem Board von 2sJd5s5h6s wanderten die Chips in die Mitte und Martin zeigte 5d9d. Doch Justin Conley hielt mit AsKs den Flush und so war das Turnier für Martin gelaufen, der sich ein „That’s the third time the flush on the river! It’s fucking unbelievable!“ nicht ersparen konnte.

Am Final Table kämpfen unter anderem Jonathan Little, Allyn Shulman und Dan O’Brien um den Titel. Der Sieger darf sich über $293.966 freuen. 

Chipcunts am Final Table

RankPlayer NameChip Count
1Alex Condon1,550,000
2Justin Conley1,548,000
3Jonathan Little1,028,000
4Allyn Jaffrey Shulman865,000
5Anthony Zinno725,000
6Dale Philips389,000
7Dan O’Brien221,000
8Eduards Rakuss199,000
9Antonio Lafosse135,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben