Online Highstakes – Isildur1 verliert über $1.4 Million in einer Woche

Die World Series of Poker ist beendet – zumindest bis November – und an den Online Highstakes Cash Game Tischen geht es wieder ordentlich zur Sache. In der vergangenen Woche war dabei der Schwede Viktor „Isildur1“ Blom der mit Abstand größte Verlierer. Er ließ innerhalb von 7 Tagen satte $1.404.756 an den Online Tischen liegen.

Damit verlor er fast eine Million Dollar mehr, als der zweitgrößte Verlierer Doug “WCGRider” Polk, der $446.680 verzockte. Isildur1 war dabei wieder einmal der Dauerzocker vom Dienst und spielte 6.834 Hände über 62 Sessions verteilt. Laut Highstakesdb.com beträgt der Monatsgewinn für Juli trotzdem noch $679.295, womit er auf Platz 2 im Monatsranking liegt. Die Pole Position für Juli hat sich aber ein ganz anderer Spieler geschnappt, der in der Highstakes Szene noch ein unbeschriebenes Blatt ist und mit seinem Erscheinen für viel Aufsehen gesorgt hat. Es handelt sich um den Spieler Tight-Man1, dessen wahre Identität nicht bekannt ist und der sich zwar schon seit Jahren auf Full Tilt bewegt, jedoch bisher auf den Highstakes nicht sonderlich aufgefallen ist.

Nun ist er plötzlich aufgetaucht und konnte in den vergangenen 7 Tagen stolze $1.131.689 Gewinn einfahren. Allein diese erfolgreiche Woche sorgte dafür, dass der unbekannte Grinder unter die Top 15 der Jahreswertung aufgestiegen ist. Tight-Man1 konnte den Großteil seiner Gewinne dabei an den $400/$800 No Limit Hold’em Tischen verbuchen und Isildur1 einiges an Geld abnehmen.

Größter Jahresgewinner ist aber weiterhin Viktor Blom, der trotz seiner herben Verluste der vergangenen Tage immer noch bei einem Jahresplus von $3.7 Millionen auf Rang 1 liegt. Damit liegt er  $200.000 vor Kyle Hendon und circa eine Million Dollar vor Alexander Kostritsyn.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben