Andy Murray bekommt eigenen Poker Tisch

article-2167359-13E191A6000005DC-444_306x423 2138135042
Dass Tennislegenden in der Poker-Community tätig sind, ist spätestens nach Boris Becker und Rafael Nadal bekannt. Der frisch gebackenen Wimbledon Sieger Andy Murray fehlt allerdings noch in der Liste. 

Andy Murray erfüllte sich einen Lebenstraum. Der britische Tennisspieler aus Schottland gewann vor wenigen Wochen das wichtigste Tennis Turnier der Welt – Wimbledon. Er ist damit der erste Brite seit Fred Perry 1936, dem dies gelang.

Jetzt wurde bekannt, dass er als Geschenk von seinem Onkel einen individuellen Poker-Tisch bekommen hatte. Dieser wurde von Mike McCarron von McPoker Custom Poker Tables angefertigt. Na wenn es da mal nicht zu einem spannenden Dreikampf gegen Becker und Nadal kommt. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben