Razzia in illegalem thailändischen Casino – 9 Personen verhaftet

casino razzia_300x300_scaled_cropp
Wie die lokale thailändische News Seite pattayadailynews.com berichtet, gab es heute am frühen Morgen eine Razzia in einem illegalen „Casino“ in der Stadt Pattaya. Dabei wurden laut Polizeiangaben 7 Ausländer verhaftet, die in die illegalen Pokeraktivitäten verstrickt sein sollen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um ausländische Touristen aus den USA, Großbritannien, Kanada und Österreich im Alter von 25 bis 67 Jahren.

Bei der Razzia in einem zweistöckigen Haus im Süden von Pattaya wurde weiterhin ein kambodschanisches Paar verhaftet, die die Pokerrunde regelmäßig unterstützt haben soll. Der Mann soll nach Behörden Angaben als Croupier tätig gewesen sein, während die Frau sich um Speisen und Getränke gekümmert haben soll. Gastgeber der Pokerrunde soll ein 35-jähriger US-Bürger gewesen sein.

Bei der Razzia beschlagnahmten die Beamten 107.000 Baht, 1.771 Dollar und 380 Euro, zahlreiche Jetons sowie einen Laptop und ein Bankbuch. Da Poker in Thailand illegal ist, droht den Verhafteten nun eine Anklage wegen Verstoßes gegen das thailändische Anti-Glücksspielgesetz.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben