FTOPS XIII: Zwei Siege für Kanada

ftops_large-bigdaddyking-wins-ftops-x-event-17Seit Sonntag sind die FTOPS XIII auf Full Tilt in vollem Gange. Drei Events standen gestern auf dem Programm. Beim $109+R PLO-Event sicherte sich der kanadische Poker-Pro Jeff „YoungSupremacy“ Hakim den Titel. Poker-Pro Emil „whitelime“ Patel schrammte im $1050 NLHE Re-Entry nur knapp am selbigen vorbei. 

327 Spieler kamen zu Event#3 an die virtuellen PLO-Tische und tätigten insgesamt 496 Rebuys sowie 251 Add-Ons. Dadurch kam ein Preispool von $107.400 zustande. Am Ende setzte sich „YoungSupremacy“ im Heads-Up gegen den Mexikaner „ScoopAndStack“ durch und sicherte sich das Preisgeld von $26.850. „ScoopAndStack“ nahm etwas mehr als 17K mit nach Hause. Full Tilt Red-Pro Andras Nemeth aus Ungarn wurde Dritter und strich dafür $12.888 ein. 

Im $1050 NLHE Re-Entry nahmen 691 Spieler teil, was einen Preispool von $691.000 zur Folge hatte. Der Schwede „KenReetard“ war am Ende der glückliche Gewinner und nahm stolze $169.295 mit in den hohen Norden. Im Heads-Up setzte er sich gegen niemand geringeren als Emil „whitelime“ Patel, bekannt aus der TV-Serie „2 Months 2 Million“, durch. Der Poker-Pro schrammte zwar am Titel vorbei, durfte sich aber immerhin über $105.377 freuen. Mit „RushAAKKandQQ“ aus der Schweiz landete ein deutschsprachiger Spieler auf Platz 8 ($21.421).

Im $215 NLHE Rush kämpften 753 Teilnehmer um den Preispool von $150.600. Hier setzte sich mit „bparis“ ebenfalls ein Kanadier durch.  Für seinen Sieg erhielt er $31.209.25 nachdem er sich im Heads-Up mit dem Deutschen „56vn11“ ($27.524) auf einen Deal geeinigt hatte. 

Heute geht es bei der FTOPS XIII mit drei Events weiter. Es stehen das $215 NL Omaha Hi/Lo, das $320 Razz und das $109 NLHE Multi-Entry Tournament auf dem Programm. 

Alle weiteren Infos, Ergebnisse und den kompletten Turnierplan zur FTOPS XIII gibt es hier.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben