Macau Poker Cup – Main Event Tag 1A und 1B gespielt

macau-poker-cup_300x300_scaled_cropp
Das Red Dragon Main Event des Macau Poker Cups ist gestartet und zwei von drei Starttagen sind bereits gespielt. 131 Pokerpros aus der Region und von überall auf der Welt waren an Tag 1A am Start und am Ende blieben 31 übrig. Chipleader war zunächst der Australier Daniel Laidlaw, der erst kürzlich Runner-up bei der ANZPT Queenstown wurde. Doch sein Chiplead hielt nicht lange, denn an Tag 1B wurde er von Brian Long aus Hong Kong überholt.

Am zweiten Starttag im “PokerStars LIVE at the City of Dreams” Pokerraum  waren insgesamt 234 Spieler gestartet und den Tag haben 63 von ihnen überstanden. Mit den Teilnehmern vom ersten Starttag haben sich bisher 369 Spieler für das Red Dragon Event registriert. Damit müsste es an Tag 1C schon einen massiven Ansturm in Macau geben, damit das Rekordteilnehmerfeld von 650 Spielern gebrochen wird, doch es ist trotzdem noch möglich.

In den Top Chipcounts ist auch ein deutscher Spieler zu finden. Immanuel Siebert stapelt 92.200 in Chips vor sich und befindet sich damit in den Top Ten. Unter den Startern war auch Pokerstars Pro Celina Lin. Doch für sie war das Event bereits frühzeitig wieder beendet, als sie mit [6x][8x] All-in war und zunächst zwei Achten auf dem Flop traf. Damit war sie klar vorn gegen [Ax][Qx] ihres Gegners, der lediglich die Dame traf. Doch der River brachte eine weitere Queens und damit war der Traum vom Titel für Celina gestorben.

Heute startet dann der letzte Starttag in Macau und alle sind gespannt, ob es einen neue Rekord geben wird.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben