Kasino Mogul James Packer sieht die Zukunft in Japan

OB-TN676_packer_E_20120627001339_300x300_scaled_cropp

Der australische Kasino-Mogul James Packer, unter anderem Leiter von Crown Limited, will expandieren und sein Gaming-Imperium jetzt auch auf Japan ausweiten. Das verriet der Milliardär am Freitag in einem Interview einer australischen Zeitung.

Der Tycoon, der unter anderem Kasinos in Melbourne, Perth und Macau betreibt, plant bereits Kasino-Komplexe in Manila, Sydney und Sri Lanka und setzt seine Hoffnung zusätzlich auf den japanischen Markt. Japan könne der zweitgrößte Gaming-Markt der Welt werden verriet Packer in dem Interview mit folgenden Worten: „If Japan comes on it will be the second-biggest gaming market in the world. It has 100 million people who are all mad gamblers but they are all doing it through horse racing and pachinko.“ Unter anderem die wohlhabende Bevölkerung Japans, die Nähe zu China sowie die Lust der Menschen aufs legale Zocken dürften Gründe für Packer sein, nach Japan zu expandieren.

James Packer, der zu den reichsten Australiern gehört, übernahm das Unternehmen ,Crown Limited bereits 1998 von seinem Vater Kerry, der 2005 verstarb. Seitdem will Packer nicht mehr nur in Australien operieren, sondern richtet den Fokus vermehrt darauf, sein Gambling-Unternehmen weltweit zu etablieren. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben