Big Roger runnt munter weiter

roger hairabedianNachdem Roger Hairabedian beim WPT Cyprus Highroller zweiter hinter Mad Marvin für $124.000 wurde,  hat der Franzose auch beim PartyPoker.com Big Game VII abgeräumt und  $37.600 gewonnen.

Berichten zufolge waren Big Roger und Sam Trickett die einzigen Spieler, die die kompletten 12 Stunden am Tisch durchhielten. Gespielt wurde $50/$100 Cashgame mit $200 Straddle. Michael „The Grinder“ Mizrachi musste mit $20.000 Miesen die meisten Verluste hinnehmen.

Einer der größten Pots der Session spielte sich zwischen Big Roger und dem aufstrebenden Russen Nikolay Blinov ab: Laut Kommentator Jesse May konnte Big Roger, der zu diesem Zeitpunkt einige Tausend Dollar down war, mit KK und einem gefloppten Full House maximalen Value aus Blinovs Queens holen. „Dieser Pot hat Big Roger von den roten in die schwarzen Zahlen gebracht, danachging es nur noch bergauf“, so May.

Eine weitere Story des Abends war Dominik Nitsches Rivercall gegen Daniel „Jungleman“ Cates. Der deutsche, der bereits einen WSOP und einen WPT-Titel besitzt, bezahlte am River Junglemans 10k-Bet in einen 4k-Pot mit Pocket Kings – auf einem double paired board. Augenzeugen zufolge war Cates, der geblufft hatte, geschockt. „Das war eine Bet, die man eigentlich nicht callen kann“, so Nitsche. „Aber ich glaube ich habe einen Tell auf Jungleman. Er ist vielleicht der Online-King, aber ich habe viel mehr Live-Hände gespielt“, so der selbstbewusste 22-Jährige.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben