Blair Hinkle und Justin Bonomo Führende am WPT Final Table

Blair Hinkle_300x300Seminole Hard Rock Poker Open – der Final Table steht fest: Mit Blair Hinkle (Foto) und Justin Bonomo führen zwei bekannte Pros das Feld an. Gestern mussten die beiden sich aber erst durch ein hartes Teilnehmerfeld kämpfen, andere Big Names blieben indes auf der Strecke.

21 Spieler kamen gestern zurück an die Tische und machten sich Hoffnung, die Siegprämie von mehr als 1,7 Millionen US-Dollar abzustauben . 15 Spieler mussten die Segel streichen – unter anderem Mark Radoja, Amir Lehavot und David „Doc“ Sands.  Als Bubble Boy erwischte es den Griechen Panagiotis Nifakos. Er verlor den entscheidenden Flip mit Pocket Queens gegen AK von Samuel Bernabeu Gilbert und schied auf Platz sieben aus. Besonders enttäuscht von seinem Ausscheiden zeigte sich EPT Highroller Champion Griffin „Flush_Entity“ Benger:

 

Nun aber zu den positiven Nachrichten: Mit Blair Hinkle und Justin Bonomo schafften es zwei verdiente Pros an den Final Table. Während Hinkle fast den kompletten Tag an der Spitze der Chipcounts verbrachte, war es für Bonomo eine Achterbahnfahrt: Er war mit knapp vier Millionen Chips gestartet, war zwischenzeitlich bei unter 2 Millionen und 15 Big Blinds, konnte den Tag jedoch mit grandiosen 123 Big blinds (18.500.000) abschließen.

Die weiteren verbliebenen Spieler sind der als Chipleader in den Tag gestartete Mukul Pahuja, der Amerikaner Ray Qartomy und der nach einem berühmten Fußballstadion benannte Samuel Bernabeu Guilabert.

Hier die Chipcounts sowie die Payouts:

Seat 1.  Samuel Bernabeu Guilabert  –  4,675,000  (31 bb)
Seat 2.  Justin Bonomo  –  18,500,000  (123 bb)
Seat 3.  Blair Hinkle  –  22,800,000  (152 bb)
Seat 4.  Greg Lehn  –  2,200,000  (14 bb)
Seat 5.  Ray Qartomy  –  13,050,000  (87 bb)
Seat 6.  Mukul Pahuja  –  10,200,000  (68 bb)

1st:  $1,745,245
2nd:  $1,163,500
3rd:  $872,625
4th:  $639,925
5th:  $494,490
6th:  $378,138

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben