Montesino Summer Cup – Klaus Stanek führt nach Tag 1A

summer cup_300x300_scaled_cropp
Gestern startete im Montesino Wien die dirtte Ausgabe des Summer Cups. Gleich 153 Spieler fanden ihren Weg in das Poker- und Entertainmentcenter und 30 von ihnen überlebten den Tag und kommen am Samstag um 14:00 Uhr zum Finale wieder. Chipleader nach dem ersten Starttag ist der Österreicher Klaus Stanek mit 446.500 in Chips vor seinem Landsmann Stefan Maly mit 407.000 und dem Deutschen Andrej Bogdanov mit 292.500.

Bei dem €135 NLH Event des Summer Cups wurden gestern 12 Levels zu jeweils 40 Minuten und mit 30.000 Startingstack gespielt. Neben dem Preisgeld wartete auf die Teilnehmer noch ein ganz besonders heißes Highlight: Die Besten der Overall Rangliste sichern sich ein Ticket für die Caribbean Poker Tour (CPT). Heute um 17:00 Uhr startet dann Tag 1B. Zum Schluss noch die Chipcounts nach Tag 1A:

 

PlatzNameVornameNationChipcount
1StanekKlausAUT446.500
2MalyStefanAUT407.000
3BogdanovAndrejGER292.500
4HampelAlexanderAUT270.500
5ThumaAlexanderAUT230.500
6AmererJonathanAUT225.500
7SchönerJürgenAUT220.000
8EbnerChristianAUT216.500
9AlaEdmondAUT186.500
10GaschlChristophAUT168.000
11SpiegelDanielAUT159.000
12TaubenschussThomasAUT154.000
13PinchasEfraimAUT151.000
14SchindlauerCarloAUT122.500
15WeissKarlAUT118.500
16LeanyfalviZoltanHUN118.000
17ZiegerhoferFranzAUT111.000
18BieberHerbertAUT109.000
19DineshKumarAUT97.500
20KimLoAUT95.000
21MüllerPeterAUT90.500
22SonnleitnerThomasAUT87.500
23RathSiegfriedAUT80.500
24BalicsLaszloneHUN76.000
25KeilValentinAUT71.000
26KoremannAndreasAUT69.000
27ParsianManutschehrAUT66.000
28BalzasFaragoSVK61.500
29Fürst-ZoffelDanielAUT61.000
30RöderAndreasAUT9.500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben