EPT Barcelona: 3 Deutsche noch im Rennen

jamila von perger_shoot by fabfotos
Tag 4 des €5.300 Main Events der EPT Barcelona ging gestern über die Bühne. Und mit Jamila von Perger, Stefan Kolossow und Julian Thomas sind noch drei deutsche Spieler im Kampf um den Titel und die €1.067.000 für den Sieg mit dabei. Chipleader ist immer noch der Brite Tom Middleton, der das Feld bereits zu Beginn des Tages anführte.

79 von ursprünglich 1.234 Startern kamen gestern zurück an die Tische im Gran Casino di Barcelona und am Ende sollten 24 übrig bleiben. In den Tag gestartet waren noch jede Menge deutschsprachige Spieler, doch die moisten von ihnen mussten ihren Platz frühzeitig wieder räumen. Thomas Butzhammer lag zunächst als bester Deutscher auf Rang 9 im Chipcount. Doch dann war das Glück leider nicht auf seiner Seite, den er war All-in mit Jacks gegen TdTc von Emilio Jiminez, auf dem Flop von 5dTsKc traf Jiminez das Set und schickte Butzhammer für €21.440 an die Rails. Neben ihm mussten auch noch viele weitere deutschsprachige Spieler dran glauben: Michael Skender, Pascal Hartmann, Jonas Lauck, Sebastian von Toperczer, Jacek Markowski, Maximilian Senft und David Kaufmann.

Für drei andere Deutsche life es hingegen besser. Bester von ihnen nach Tag 4 ist Stefan Kolossow, der sich mit 1.511.000 derzeit auf Rang 12 im Chipcount befindet. Etwas weiter abgeschlagen ist Jamila von Perger mit 702.000 und Julian Thomas bildet mit 230.000 das Schlusslicht der Tabelle. Ein glücklicher River für Jamila gegen Ende des Tages sorgte dafür, dass die sympathische Deutsche weiterhin im Rennen ist und als einzige verbliebene Frau im Feld weiterhin Titelchancen hat. Sie open limpte aus dem Small Blind und Florian Duta raiste auf 50.000 aus dem Big Blind. Daraufhin ging Jamila für 499.000 All-in und nach einen vier minütigen Tank bezahlte ihr Gegner. Die Deutsche musste mit 4h4d gegen Ad9c antreten und auf dem Flop von 7cJsAc sah sie ihre Träume bereits platzen. Die Qs auf dem Turn änderte zunächst nichts doch der River brachte mit der 4s tatsächlich den 2-Outer und so bleibt sie weiterhin im Rennen, wenn es heut um 12:00 Uhr weitergeht mit Tag 5 und den letzten 24 Spielern.

Vom 20. – 22. September findet im King’s Casino eine weitere Ausgabe der DPT® – Deutsche Poker Tour statt. Und ihr könnt jetzt beim Gewinnspiel in Zusammnearbeit mit dem King’s Casino ein Main Event Ticket inklusive zwei Hotelübernachtungen sowie ein Abendessen mit Jens Knossalla gewinnen.

Die Gewinnspielfrage lautet: Wie groß ist der garantierte Preispool beim DPT Main Event?

Die Antwort einfach in den Facebook Kommentaren des nachfolgenden Links posten und den Link liken und schon nehmt ihr am Gewinnspiel Teil.

Hier geht es zur King’s Facebook Seite!

Hier die vollständigen Chipcounts:

NameNationChipcountTableSeat
Tom MiddletonUnited Kingdom3.986.00031
Alejandro Perez TorresSpain3.300.00038
Anaras AlekberovasLithuania2.638.00011
Kimmo KurkoFinland2.382.00013
Andreas ChristoforouCyprus2.258.00037
Emilio Jimenez BuenoSpain2.242.00014
Madis MuurEstonia2.056.00012
Benoit GuryFrance1.940.00027
Niall FarrellUnited Kingdom1.862.00025
Eduard BhaggoeNetherlands1.637.00022
Luca FioriniItaly1.607.00021
Stefan KolossowGermany1.511.00016
Chantcev SergeiRussian Federation1.472.00024
Valentino KonakchievBulgaria1.331.00026
Rens FeenstraNetherlands1.255.00028
Florian-Dimitrie DutaRomania1.101.00035
Nicolau Villa-LobosBrazil778.00017
Lukas BerglundSweden772.00032
Pasi SormunenFinland703.00034
Jamila Von PergerGermany702.00018
Michel EidLebanon560.00023
Denis PisarevRussian Federation319.00015
Kresten NielsenDenmark269.00033
Julian ThomasGermany230.00036

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben