Montesino Wien: Pokerseminar mit Manuel Blaschke – Gewinnspiel inside!

WPT Slovenia D2 Manuel Blaschke 2 Teaser
Am 14. und 15. September 2013 findet die bereits 3. Auflage der „Austrian Poker Masters“ im Montesino Wien statt. Im Zuge dieser Poker Staatsmeisterschaften wird die Austrian Pokersport Association (APSA) am Samstag den 14.09.2013 ab 19:30 Uhr ein Pokerseminar im Montesino Wien abhalten. Als Gastredner konnte die APSA den Turnierspieler Manuel Blaschke gewinnen, einen der erfolgreichsten Pokerspieler Österreichs.

Und alle Hochgepokert Leser haben die Chance, die Teilnahme am Seminar zu gewinnen. Dafür müsst ihr lediglich in den Kommentaren unter diesem Artikel posten, dass ihr am Gewinnspiel teilnehmen möchtet und wir ziehen dann am Donnerstag den 12.09 den Gewinner. Teilnahmeschluss ist der 12.09 um 15:00 Uhr.

Beim Pokerseminar bekommt jeder Teilnehmer exklusive Einblicke in die Gedanken eines Profis und Turnierspezialisten. Der österreichische Poker-Shootingstar Manuel Blaschke dominiert seit Wochen die Online-MTT-Szene und feiert einen Triumph nach dem anderen. Die Austrian Pokersport Association freut sich diesen Hochkaräter als Gastvortragenden für die „APSA Poker Academy“ vorstellen zu dürfen. Am 14.09.2013 gewährt Manuel einer beschränkten Teilnehmerzahl Einblicke in seine Strategien und Gedankengänge. Er wird ein von ihm gewonnenes Online-Turnier von der ersten bis zur letzten Hand analysieren und seine Erfolgsgeheimnisse verraten.

Wer sich diese Chance nicht entgehen lassen möchte, Tipps und Tricks von einem absoluten Experten zu bekommen, hat noch die Chance, sich auf beigebracht.com/poker für dieses außergewöhnliche Event anzumelden oder am Gewinnspiel teilzunehmen. Die Teilnahme am Seminar kostet € 50 und beinhaltet neben dem Seminar auch einen € 20 Montesino-Turniergutschein. Weitere Infos findet ihr unter apsa.co.at/academy.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben