Jamila von Perger auf Twitter – Die Wetten laufen

jamila von perger_shoot by fabfotosvonperger_eptbarca2_300x300_scaled_cropp
Jamila von Perger ist seit der EPT in Barcelona in aller Munde. Oftmals musste sie sich den offenen Fragen von unserem PokerToday Moderator Jens Knossalla stellen und konnte mit Charme und Geschick bravourös bestehen. Zum großen Sieg hat es am Ende leider nicht gereicht für die letzte Teilnehmerin im Feld aber wir werden sie sicher schon bald wieder sehen.

Jamila von Perger ist das neue deutsche weibliche Gesicht. Nach Katja Thater, Sandra Naujoks und schließlich Natalie Hof, könnte sie die nächste deutsche Spielerin sein, die sich in der Szene etablieren wird. Zumindest stimmt das Umfeld. Mit Manig Loeser hat man einen Lebensgefährten an der Seite, der selbst sehr ehrgeizig und erfolgreich pokert. Freunde wie Thomas Butzhammer oder Gerald Karlic geben ebenfalls noch weitere Tipps und jetzt hat sie auch endlich einen Twitter Account. Ganz wichtig!

Und prompt steht die erste Twitter-Wette. Dominik Nitsche ist sich sicher, dass sie in 7 Tagen mehr Follower haben wird, als bisher Manig Loeser. Dieser hat momentan 1.357 Follower und nun gilt es, diese Zahl zu übertreffen. Immerhin haben bereits 47 Follower von Jamila den ersten Tweet mitbekommen. Sie hat nämlich eine gemeinsame Wohnung mit Manig in Wien gefunden:

 

Wir drücken dem neuen Poker-Paar auf jeden Fall die Daumen und sind uns sicher, dass wir noch viel von den Beiden zu berichten haben. Im Übrigen ist EPT Champion Mickey Peterson auf die Wette eingegangen und wird zur Not Manig unfollowen, sollte es am Ende knapp werden: 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben