Neue PartyPoker WPT National Tour angekündigt

wpt logoPartyPoker macht Ernst: Nach einer neuen Software wurde jetzt auch eine neue Livetour angekündigt. Die WPT National Tour wird an fünf Stops in Großbritannien sogenannte „Accumulator“-Turniere ausrichten. Satellites laufen auf allen Seiten im party.bwin Netzwerk.

Die Tour, die in Zusammenarbeit mit dem Aspers Casino Westfield Stratford City organisiert wurde, legt den Fokus auf Events für den kleineren Geldbeutel: Die Buy-Ins für die Turniere betragen £200. In den Accumulator-Events können sich die Spieler in drei sogenannten Flights für den zweiten Tag qualifizieren. Falls man mehr als einen Flight mit Chips überlebt, dann werden die Stacks vor Tag 2 zusammengelegt. Jeder Spieler kann selbst entscheiden, an wie vielen Flights er teilnehmen will.

Toby Lewis ist sich noch unsicher, was die beste Herangehensweise an dieses Turnierformat ist: „Ich freue mich riesig auf das partypoker.com WPT National UK London Event. Das Accumulator Format ist ein Format mit Zukunft, das den Spielern erlaubt, ihr eigenes Buy-In-Level zu wählen, wobei ich mir noch unsicher bin, was die beste Strategie ist!“

Das angesprochene WPT National UK London Event findet vom 24. bis 26. Oktober statt. Die drei Flights starten am Donnerstag, 24.10 um 20:00 sowie Freitag, 25.10 um 14:00 und 20:00. Außerdem werden einige Side-Events ausgerichtet. Die Daten für die restlichen Tourstops werden in Kürze angekündigt.

Derweil laufen auf PartyPoker schon zahlreiche Satellites für dieses Event: Die Spieler haben die Chance, $1.000 Tickets (=2 Flights + Taschengeld) oder $310 Tickets (=1 Flight) zu erspielen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben