Neue Ausgabe der Concord Million!

Concord Million web-1Pokerspieler aus Österreich und ganz Europa können sich wieder auf famose Turnier-Action freuen: Die Concord Million hält wieder Einkehr in die Concord Card Casinos. Natürlich werden bei einem Buy-In von €550 wieder eine Million Euros garantiert.

2012 schrieb die Concord Million Geschichte, als zum ersten mal in Europa bei einem Buy-In von €550 ein Preispool von einer Million Euro erreicht wurde – und das gleich zwei mal. Nach den Querelen der Concord Card Group mit der Österreichischen Judikative wird das Erfolgsformat nun doch fortgesetzt. Allerdings mit einigen Neuerungen: So wurde die Limitierung von 2.000 Plätzen auf Wunsch vieler Spieler aufgehoben. Um mehr Spielern die Chance auf das Finale zu ermöglichen, werden außerdem Last Chance Turniere eingefügt, die Payout-Struktur wurde ebenfalls überarbeitet.

Wie im letzten Jahr starten die Spieler bei Blinds von 50/100 mit 20.000 Chips und die Leveldauer beträgt 45 Minuten an Tag 1. Da es mehrere Starttage gibt, wird das Feld vor Tag 2 zusammengelegt, an dem sich die Spieler dann auf 60-Minuten-Levels freuen können. In Wien gibt es hier eine kleine Besonderheit: Tag 1a wird sowohl im Montesino als auch im Casino Simmering ausgetragen, die Qualifikanten für Tag 2 treten jedoch allesamt im Casino Simmering an.

Der Terminplan sieht wie folgt aus:

Tag 1A: 27.11.2013 – 17 Uhr

Tag 1B: 28.11.2013 – 17 Uhr

Tag 1C: 29.11.2013 – 17 Uhr

Tag 1D: 30.11.2013 – 17 Uhr

Tag 2:   01.12.2013 – 15 Uhr

Das Finale findet dann vom 06.-08. Dezember in Wien-Simmering statt. Turnierstart ist jeweils um 14 Uhr.

Wer nur an einem bestimmten Starttag Zeit hat, dem empfehlen wir, die Tickets direkt auf der Online-Präsenz der Concord Million vorzubestellen, da das Platzaufgebot limitiert ist. Dort gibts übrigens auch alle relevanten Infos in Kurzform.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben