Flughafen Pittsburgh: Illegaler Zocker Ring aufgeflogen – Video Inside

flughafen pittsburgh_300x300_scaled_cropp
Der Flughafen Pittsburgh ist in einen Gambling Skandal verwickelt. Dort flog jetzt ein illegaler Zocker Ring auf, der von Mitarbeitern der Transportation Security Administration (TSA) organisiert und aus dem Flughafen Office gelenkt wurde. Dutzende Mitarbeiter wurden daraufhin suspendiert oder entlassen. Die Ermittlungen dauerten bereits seit Monaten an.

Der Sportwettenring soll bereits seit längerer Zeit aktiv sein und man konnte auf Sport Großereignisse wie den Stanley Cup, den Super Bowl oder die World Series wetten. Jedoch seien die Summen um die gewettet wurde relativ klein gewesen und damit auch die Gewinne der Betreiber. Daher werden auch keine Verfahren gegen die Betroffenen eingeleitet, jedoch nimmt die TSA die Vorfälle trotzdem extrem Ernst, da es natürlich die Flughafen Sicherheit beeinflusst haben könnte.

Insgesamt arbeiten circa 300 Mitarbeiter bei der TSA. In 2010 flogen 8,195,359 über den Flughafen Pittsburgh. Die Ganze Geschichte zum illegalen Sportwettenring gibt es auch im Video:

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben