Galal Dahrouj gewinnt LAPT Panama

Galal Dahrouj_300x300_scaled_cropp
Bei der Latin American Poker Tour (LAPT) Panama gab es einen Heimsieg. Der 26-jährige panamesische Geschäftsmann Galal Dahrouj holte sich den Titel und kassierte $132.535. Es war seine erste LAPT Teilnahme und gleichzeitig auch der erste LAPT Titel für Panama. Insgesamt waren beim Main Event in Panama 570 Spieler angetreten und pokerten um einen Gesamtpreispool von $829.340.

Am Final Table einigten sich die letzten drei Spieler auf einen Deal. Anschließend verabschiedete sich Jesus Kafati aus Honduras auf Rang 3 für ein Preisgeld von $106.365 und es kam zum Heads-up. Für den Bustout hatte der spätere Sieger gesorgt und damit ging Galal als großer Chipleader in die finale Schlacht gegen Joel Oliveira aus Brasilien. In der entscheidenden Hand lag das Board mit Ac6d2c5d und Galal setzte 1 Million. Daraufhin ging sein Gegner All-in und bekam den Call. Galal zeigte 6s5s und trat gegen 8c6h an. Die 6c auf dem River brachte das Full House für Galal und damit stand der Sieger der LAPT Panama fest.

Beim Main Event sah man auch zum ersten Mal den suspendierten Pokerstars Team Pro Spieler Leo Fernandez ohne die Farben seines Sponsors spielen. Er war von Pokerstars für sechs Monate gesperrt worden und darf erst nach der Sperre wieder ins Pro Team zurückkehren und das Stars Logo tragen.

Hier das Final Table Ergebnis in der Übersicht:

1. Galal Dahrouj (Panama) — $132,535*
2. Joel Oliveira (Brazil) — $114,540*
3. Jesus Kafati (Honduras) — $106,365*
4. Carter Gill (United States) — $57,060
5. Paulo Carrillo (Brazil) — $42,960
6. Raul Pino (Panama) — $32,180
7. Joseph Stefan (United States) — $23,880
8. Marco Oliveria (Brazil) — $18,080

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben