Phil Ivey wirbt für Ivey Poker App

ivey stud_300x300_scaled_cropp
Er war der einstige Superstar im Pokerbusiness. Doch mittlerweile leidet Phil Iveys Image ein wenig. Der millionenschwere Streit mit dem britischen Crockfords Casino sowie die Akte Full Tilt brachten kein unbedingt positives Licht auf den Tiger Woods des Poker. Nur all zu selten sah man Ivey in Interviews oder an den Pokertischen. Jetzt spricht er über die neue Poker App. 

Die Plattform Ivey Poker stand bereits des Öfteren in der Kritik. Nach monatelanger Ankündigung und der Rekrutierung von zahlreichen Team-Pro Mitgliedern (unter anderem Giuseppe Pantaleo) ist seit Juli 2013 die Free-to-Play Training-Seite IveyPoker bei Facebook verfügbar. Längst gibt es im 2+2 Forum mehrere User, die der Meinung sind, Phil Ivey hat nur seinen Namen an die Seite verkauft. Nicht ein einziges Coaching soll von Ivey selbst kommen. Insgesamt wirke alles sehr verdächtig nach großer Werbetrommel.

So auch das neue Interview mit Phil Ivey, bei dem der Pro die neue Ivey Poker App bewirbt. Immerhin behauptet er dort, dass er selbst bei der Free-to-Play Seite anwesend ist und jeder die Möglichkeit besitzt, gegen ihn anzutreten. Hier das Video:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben