Gaming Institute Alpine Camp wartet in Saalbach Hinterglemm

stephan-kalhamer-02KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Vom 04. bis 06. Oktober gastiert das Gaming Institute im Alpine Palace Hotel in Saalbach-Hinterglemm. Geboten wird ein Wochenende voller intensiver Erfahrungen für Körper und Geist: Neben einem breiten Coachingangebot erwartet die Teilnehmer exzellentes Essen, ein grandioses Wellness-Angebot sowie die wunderbare Natur des Hinterglemmer Tals.

Das Gaming Institute geht wieder auf Reisen. Nach dem erfolgreichen Inselcamp mit Jan Heitmann auf Mallorca bildet dieses Mal das in die eindrucksvolle Kulisse der Österreichischen Alpen eingebettete 5 Sterne Luxus Resort „Alpine Palace“ den Rahmen für ein ganz besonderes Coaching Wochenende. Dank des hervorragenden Rufs und der pokerspielerfreundlichen Infrastruktur wurden hier unter anderem einige Staffeln der „German High Roller“ gedreht und auch das „EPT Snowfest“ gastiert dort seit einigen Jahren.

Stephan Kalhamer betreut die Gruppe direkt beim Spiel im hoteleigenen Cardroom, dem Concord Card Casino Saalbach. Die Schwerpunkte des Wochenendes liegen auf dem moderierten Ringgame und der Spielerbetreuung beim CCC Live Turnier. In dieser besonderen Atmosphäre bieten sich zudem Gelegenheiten für intensive Einzelgespräche und die individuelle Feinjustierung des persönlichen Spielstils.

Als besonderer Gast gibt Buchautor und „Aufklärer“ Michael Dworschak tiefe Einblicke in „ The Dark Side of Poker“. Mit seinem gleichnamigen Buch, einer Reihe an Videos und Live Auftritten hat Michael Dworschak die Pokerszene ein uns andere Mal an den Rand des guten Glaubens geführt.

kalhamer-alpinepalaceEinfache Fragen wie: „Sind Sie sicher, dass „richtig“ gemischt wurde?“ oder „Glauben Sie, dass die Karten fair ausgeteilt wurden?“ öffnen seinem Publikum die Augen dafür, dass überall dort wo Geld im Spiel ist, auch die Möglichkeit des Betrugs aufkommen kann.

In diesem Lehrgang zeigt Dworschak, welche Möglichkeiten es gibt, um sich am privaten Spieltisch vor Betrügern zu schützen. Im Mittelpunkt dieser Vorführung werden Themeninhalte wie das Vorschneiden (Second Deal), Betrug beim Mischen, Beating the Cut, Cold Decks, Peeking, Shiner, Zugbesen und anderes behandelt. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer, welche Tells es gibt und welche Gegenmaßnahmen sie einleiten können. 

Jürgen Bachmann schließt den Themenbogen mit fundierten Einblicken aus der Sicht des Spielanbieters ab. Der Carddealer Trainer des Gaming Institutes klärt z.B über diffizile Regelfragen auf oder zeigt wie man ordentlich shuffelt und pitcht.

Die Teilnahme am Gaming Institute Herbstcamp kostet 850,00 € und beinhaltet neben dem dreitägigen Coaching auch zwei Übernachtungen im 5 Sterne De Luxe Zimmer samt Verpflegung und Wellnessangebot. Wer also schon immer mal im Bademantel vom beheizten Outdoor-Whirlpool direkt an den Pokertisch wandeln wollte, dem sei die Kontaktaufnahme mit dem Gaming Institute wärmstens empfohlen.

Alle Infos zum GI Herbstcamp gibt es hier.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben