Die besten Pokerturniere in deutschen Spielbanken entdecken

Spielbank WiesbadenPokerturnier haben das ganze Jahr Hochsaisn. Das online Portal SpielbankenDeutschland.com hat sich zum Ziel gesetzt, euch einen Überblick über das sehr umfangreiche Angebot an Pokerturnieren in Deutschland zu verschaffen. Auf diesem Portal findet ihr alle Infos rund um die besten Turniere in Spielbanken und Casinos, die deutschlandweit zu finden sind.

Im Herzen der Bundesrepublik gelegen, ist die Spielbank Wiesbaden ein beliebter und traditionsreicher Anlaufpunkt. Gerade die Nähe zur Bankenmetropole Frankfurt sorgt dafür, dass viele Spieler die finanzielle Herausforderung suchen und neben Glücksspielen Erfolge am Pokertisch anstreben. Von sonntags bis donnerstags wird täglich ein abgeschlossenes Pokerturnier in der Spielbank Wiesbaden angeboten, der Start ist jeweils ab 20.00 Uhr. Die Anmeldung ist bereits ab nachmittags möglich, der Check-In sollte um 19.30 Uhr erfolgen. Diese regelmäßigen Turniere bieten ein klassisches No-Limit-Hold’Em mit einem Buy-In von 80 Euro, außerdem stehen täglich Cash-Games und gelegentliche Sonderturniere zur Auswahl.

Neben dem renommierten Casino in Baden-Baden ist die Spielbank Stuttgart der wichtigste Anlaufpunkt für alle Glücksspieler im Südwesten Deutschlands. Auch hier werden regelmäßige Pokerturniere abgehalten, die von Satellites für größere Ereignisse bis zu täglich abgeschlossenen Turnieren reichen. Beliebt ist vor allem das Angebot „After Work“ an jedem Montag, am Wochenende stehen Knock-Out Bounty-Turniere bereit, der Buy-In liegt je nach Turnierart zwischen 50 und 200 Euro. Zu den wichtigsten Satellites, die in der Spielbank Stuttgart warten, gehört die Bestimmung der Teilnehmer für die BW Pokermeisterschaft.

Auch im Westen Deutschlands wird es regelmäßig möglich, in einzigartiger Atmosphäre an den Pokertisch zu steigen und sein Glück herauszufordern. Das Casino in Duisburg unmittelbar im Zentrum der Ruhrgebietsstadt bietet täglich spannende Turniere an, für die sogar eine Anmeldung über das Internet möglich ist. Gestartet werden die Turniere stets um 19.00 Uhr und werden im Regelfall als No-Limit-Hold’Em abgehalten. Die Pokerturniere werden am Spielschluss der Spielbank orientiert, der bei 3.00 bzw. 4.00 Uhr nachts liegt. Sollte ein Turnier zu diesem Zeitpunkt noch nicht beendet worden sein, wird der Cashpool orientiert am aktuellen Chip-Stack der einzelnen Spieler ausgezahlt.

Spielbanken im eigenen Umfeld recherchieren und lospokern

Die drei genannten Spielbanken gehören zu den bekanntesten Adressen in Deutschland, die neben Pokertischen natürlich auch Roulette, Slots und andere Glücksspiele zu bieten haben. Mittlerweile setzten sich Pokerturniere an immer mehr Standorten durch und können in diversen Casinos und Spielbanken genossen werden. Hier heißt es, bei Interesse gezielt einen Blick auf das Angebot im eigenen Umfeld zu werfen. Sollten andere renommierte Spielbanken leichter zu erreichen sein als die Standorte Wiesbaden, Stuttgart oder Duisburg, wird sich in diesen ebenfalls manch lohnenswertes Pokerturnier finden lassen. Meist bieten die Webseiten der Spielbanken umfassende Informationen zur Art des Turniers, dem jeweiligen Buy-In und die Möglichkeit, sich online fürs Turnier anzumelden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben