EPT London – Selbst und Hellmuth mit Siegen

phil_hellmuth_300x300_scaled_cropp
Zurzeit gibt es jede Menge Pokeraction in London. UKIPT und EPT locken die Pokerelite der Welt in die britische Hauptstadt. Während Deutschland mit Martin Fingers Sieg beim EPT Super Highroller Event bereits triumphieren konnte, landeten auch die US Pros Phil Hellmuth und Vanessa Selbst mittlerweile Siege.

Phil Hellmuth setzte sich beim £2.000 EPT Open Face Chines Event durch und feierte damit seinen ersten Triumph im Rahmen eines EPT Events. Normalerweile spielt Hellmuth ja keine Turniere der European Poker Tour, lediglich bei zwei Events der PCA konnte er ins Geld kommen. Doch nun setzte er sich gegen 20 Spieler beim Open Face Chinese durch und kassierte ca. $23.000.

Auch die erfolgreichste Spielerin der Welt, Vanessa Selbst, konnte einen Sieg einfahren. 177 Spieler waren beim £2.200 Highroller Event der UKIPT angetreten und am Ende schnappte sich die US-Amerikanerin den Titel. Im Heads-up besiegte sie Max Silver und kassierte £76,070. Mit Thomas Mühlöcker schaffte es auch ein deutschsprachiger Spieler an den Final Table. Am Ende hieß es Platz Acht und £9.305 für ihn.

Hier das Ergebnis in der Übersicht:

Vanessa Selbst, United States, Team PokerStars Pro, £76,070
Max Silver, United Kingdom, £51,335
Kenny Hallaert, Belgium, £35,335
Joni Jouhkimainen, Finland, £28,810
Paul Edward Byrne, United Kingdom, £22,970
Salvatore Bonavena, Italy, £17,650
Joe Kuether, United States, £12,840
Thomas Muhlocker, Austria, £9,305

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben