New Jersey: Legales Online Poker ab 26. November

new-jersey_300x300_scaled_cropp
Nach langem Ringen soll es Ende November tatsächlich losgehen und die ersten legalen Online Glücksspielseiten in New Jersey an den Start gehen. Ab dem 26. November kann man dann auch endlich legal Online Poker Spielen.

Vor dem offiziellen Launch der ersten Anbieter, wird es eine 5-tägige Testphase geben um sicherzugehen, dass die Software und die Systeme einwandfrei funktionieren. Die zuständige Glücksspielbehörde teilte am Freitag mit, dass die Testphase am 21. November für ausgewählte User beginnt. Wenn die Beta Phase erfolgreich gemeistert wurde, können die virtuellen Casinos dann am 26. November um 09:00 a.m. EDT ihre Pforten öffnen.

„Das wird die Umsätze ordentlich in die Höhe treiben“, sagte Robert Griffin, der CEO von Trump Entertainment Resorts, die Zwei Casinos in Atlantic City betreiben, das Trump Plaza Hotel und Casino sowie das Trump Taj Mahal. „Die Online Legalisierung hat das Potential, 20% unserer Gesamtumsätze auszumachen“, so Griffin weiterhin. Das Trump Taj Mahal Casino hat bereits eine Partnerschaft mit Ultimate Poker geschlossen, um ab Ende November dann Online Poker anbieten zu können. Weitere Partnerschaften in New Jersey sind:

-Caesars Entertainment mit 888 Holdings

-Resorts Casino Hotel mit der Rational Group (Mutterfirma von Pokerstars)

-Borgata Hotel und Casino mit bwin.party

-Tropicana Casino und Resort mit Gameseys Limited

-Golden Nugget Atlantic City mit Bally Technologies

Das Revel Casino Hotel und das Atlantic Club Casino Hotel haben ihre Online Pläne nicht öffentlich gemacht.

Wie die „Gäste“ für die Testphase ausgewählt werden, wurde noch nicht bekanntgegeben aber es wird eine große Anzahl sein, um die Software der zahlreichen Anbieter ausreichend zu testen. Die Umsätze der Casinos in Atlantic City sind von $5.2 Milliarden in 2006 auf etwas über $3 Milliarden in 2012 gesunken. Mit dem Start der Online Glücksspielseiten Ende November, erhofft sich die Stadt einen massiven Aufschwung was die Glücksspielumsätze angeht.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben