UKIPT London – Bull und Simpson teilen im HU

Robbie-Bull_300x300_scaled_cropp
Das Main Event der UK & Ireland Poker Tour (UKIPT) in London ist entschieden. Im Heads-up einigten sich die letzten beiden Spieler auf einen Deal und Robert Bull schnappte sich am Ende den Titel und £113.405. Damit holte er den dritten schottischen UKIPT Sieg in Folge, nachdem bereits seine Landsmänner Ludovic Geilich und Alan Gold gewonnen hatten. Zweiter wurde Ian Simpson, der £106.869 mit nach Hause nahm.

 Der spätere Sieger startete zwar nur als sechster in Chips ins Finale, doch konnte sich rasch einen großen Chipstack aufbauen und landete am Ende im Heads-up. Mit dem Briten Ian Simpson einigte er sich auf einen Deal, der beiden über £100.000 garantierte. Für die restlichen £10.000 und den Titel wurde weitergespielt. In den entscheidenen Heads-up Händen war Ian Simpson zwar immer vorn, doch der spätere Champion hatte das Glück auf seiner Seite und holte den Sieg nach Schottland. Dritter wurde am Ende Jack Salter, der als Chipleader in den Tag gestartet war. £59.125 gab es als Trost. Insgesamt waren 747 Spieler beim UKIPT Main Event angetreten und 111 davon freuten sich über das Erreichen der Preisgeldränge.

Hier das Final Table Ergebnis in der Übersicht:

PlatzNamePreisgeld
1Robert Bull£113.405
2Ian Simpson£106.869
3Jack Salter£59.125
4Lasse Frost£44.635
5Dario Sammartino£35.360
6Karl Mahrenholz£26.735
7Patryk Slusarek£19.200
8Paul Zimbler£13.115

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben