Devilfish Poker für £1 verkauft

devilfish-logo_300x300_scaled_cropp
Am Montag gab das börsennotierte Unternehmen The Weather Lottery (TWL) bekannt, dass sie ihre Online Poker Seite Devilfish Poker für die symbolische Summe von £1 verkaufen werden, nachdem diese im vergangenen Geschäftsjahr circa £35.000 Verlust gemacht hatte. Ende 2010 hatte TLW die Pokerseite für rund £330.000 gekauft.

Käufer von Devilfish Poker ist Jeff Williams, der ehemalige Direktor des Online Glücksspiel Segments von TWL. Mit dem Kauf beendet Williams dann seine Beratertätigkeit für das Unternehmen. In Zukunft will sich die Weather Lottery wieder auf ihre Kerngebiete wie Lotto, Glücksspiel und ihre Payment Software konzentrieren, denn in diesen Bereichen habe man anders als im Pokersektor in der Vergangenheit immer Gewinn erzielt.

Devilfish Poker wurde vom Pokerurgestein Dave “Devilfish” Ulliott geründet und gehörte zu Anfang noch zur UltimateBet Marke. Als der Sponsorenvertrag mit dem britischen Pokerpro und Gründer nicht verlängert wurde, begann der Abwärtstrend der Seite, Devilfish Poker versuchte selbstständig zu überleben, bevor die Seite dann von der TWL übernommen wurde. Doch auch in der Folgezeit konnte sich der Pokerraum nicht aus dem Minusgeschäft befreien und nun wird er auch von der Weather Lottery für £1 abgestoßen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben