Amerikas Pokerreichste in der Forbes Liste

geldSheldon Adelson Teaser
Forbes hat jüngst ihre Liste mit den 400 reichsten Menschen in Amerika veröffentlicht. Auf dem 11. Platz findet sich der 80-Jährige Sheldon Adelson mit einem Vermögen von 28,5 Milliarden Dollar.

Der Casinomogul Adelson schaffte es, durch seine boomenden Geschäfte mit den Casinos in Macau und Singapur über 8 Milliarden im vergangenen Jahr zuzulegen, während die Aktion von Las Vegas Sands um über 35 % stiegen. 1997 baute Adelson für 1,5 Milliarden Dollar das Venetian und im Jahr 2008 das Palazzo Resort für 1,9 Milliarden Dollar. Gleichzeitig ist Adelson einer der größten Einzelgegner von Onlinepoker in Las Vegas. Shelden Adelson, der mit einer 100 Millionen Dollar Wahlkampfspende für die Republikaner von sich reden gemacht hat, verdiente als CEO und Vorsitzender der Las Vegas Sands Corporation im vergangenen Jahr 13,8 Millionen Dollar und gab alleine für seine Sicherheit sagenhafte 2,6 Millionen Dollar aus. In letzter Zeit machte Adelson durch sein geplantes Megaprojekt Eurovegas in Madrid auf sich aufmerksam.
 
Erst auf Platz 166 der Forbes Liste findet man den nächsten Kandidaten, der mit Poker in Verbindung gebracht werden kann. Es handelt sich dabei um den 48-jährigen J. B. Pritzker, der in gutem Glauben an das Projekt viel Geld in die Epic Poker League investierte. Sein Vermögen beträgt rund 3 Milliarden Dollar.

Steve Wynn, der in der Zeit vor dem Black Friday mit PokerStars eine Partnerschaft einging, befindet sich auf Platz 184 mit einem Vermögen von 2,9 Milliarden Dollar.

Der Hobby-Highstakesspieler David Einhorn, der bekannt dafür ist, seine gesamten Turniergewinne zu spenden, befindet sich auf Rang 371 mit einem Vermögen von 1,4 Milliarden Dollar.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben