German Poker Days lädt zum alljährlichen Charity Turnier

german poker daysCharity German Poker Days
Bereits zum dritten Mal findet am Samstag, den 26. Oktober 2013 ein Charity-Pokerturnier der German Poker Days in Kooperation mit Re-Raise for Children statt. Austragungsort ist in diesem Jahr das com.media Veranstaltungszentrum in Delmenhorst bei Bremen, das für bis zu 30 Pokertische Platz hat.

Neben tollen Sachpreisen lockt vor allem die Herausforderung an Heads-up-Tischen gegen die Poker-Prominenz zu spielen. Dieses Jahr werden Jens Knossalla, Marius Pospiech, Emu Adam sowie Udo Gartenbach vor Ort sein. Die Spiele werden via Beamer übertragen, sodass auch Zuschauer auf Ihre Kosten kommen. Teilnehmer und Zuschauer können außerdem Lose für den guten Zweck kaufen. Hauptpreis ist eine 4-tägige Pokerreise in das King`s Casino inkl. Anreise, Hotelkosten und Turnierteilnahme.

Der Einlass startet ab 18 Uhr, das Turnier beginnt um 19:00 Uhr. Bis 21:00 Uhr können Interessierte noch in das Turnier einsteigen. Der Eintritt beträgt nur 15 Euro. Es gibt auch einen Massage-Service direkt am Pokertisch. Erwartet werden über 300 Spieler und Zuschauer. „Wir haben uns ein ehrgeiziges Ziel von 3000 Euro als Spendensumme gesetzt“, verraten die Veranstalter.

Spendenzweck ist in diesem Jahr der Verein strahlemaennchen.de, der krebskranken Kindern Herzenswünsche erfüllt. Im letzten Jahr wurde eine Spendensumme von über 2000 Euro erreicht. Anmeldungen sind ab sofort (bis zum Beginn des Events) unter www.germanpokerdays.com oder per E-Mail an wulf@german-events.net möglich. Außerdem per Anruf oder SMS unter Angabe des Namens an die 0151-12414219.

Veranstaltungshinweise

Datum: Samstag, den 26.10.2013 ab 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr Location: com.media Veranstaltungszentrum Lahusenstraße 25, 27749 Delmenhorst Eintritt: 15 € + freiwillige Spende Ante Deepstack, 30000 Stack, 20 Min. Blinds. Zusätzlich ein Side Event ab 22:30 Uhr

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben