Oberösterreichische Pokerlandesmeisterschaft in Linz

PokertourPokertour_Logo-300x200
Der Österreichische Poker Sport-Verband und die Concord Card Casinos laden von 17. bis 19. Oktober wieder zu den offenen oberösterreichischen Landesmeisterschaften im Pokern in die PlusCity nach Linz. Das Buy-in für das No Limit Holdem Freezeout beträgt € 220 (+ € 10 Charity Spende), ein Re-Entry ist möglich. Die Startdotation beträgt 20.000 Chips, die Level dauern durchgehend 45 Minuten.

 

Das Programm im Detail

 Donnerstag, 17. Oktober 2013, 19 Uhr

• Rebuy Satellite für die Landesmeisterschaft, Buy-in € 20 + € 5, 1 Rebuy, Startchips 3.000/3.000, Leveldauer 30/20 Minuten

 

Freitag, 18. Oktober 2013, 17.00 Uhr

• Tag 1 der Landesmeisterschaft im No Limit Texas Hold‘em, Freezeout (Re-Entry), Buy-in € 200 + € 20 + € 10 Charity Spende, Startchips 20.000, Leveldauer 45 Minuten

 

Samstag, 19. Oktober 2013, 16.00 Uhr

• Tag 2 der Landesmeisterschaft im No Limit Texas Hold‘em • No Limit Texas Hold’em, Freezeout (Re-Entry),Buy-in € 20 + € 5, Startchips 6.000, Leveldauer 20 Minuten

Als Bonus wird unter allen Teilnehmern der Landesmeisterschaft in No Limit Texas Hold ́em ein Ticket für die „Concord Million“ im Wert von € 550 für die „High Hand“ der Landesmeisterschaft ausgespielt.

Am Freitag, den 18. Oktober 2013, ab 15.00 Uhr greift James Bond Dealer Andreas Daniel höchstpersönlich zu den Karten, wenn die Promis Las Vegas Feeling in die PlusCity zaubern werden. Michael Keiner ist ebenso mit dabei, wie Rapid Wien Tormann Legende Michael Konsel und Olympia Medaillengewinner Sieger Thomas Sykora. Durch die Veranstaltung führt der beliebte ORF Moderator Peter Rapp.

Alle weiteren Informationen sind auf www.pokertour.at zu finden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben