Jason Lavallee ist der neue EPT London Highroller Champ

lavallee ept london highrollerjpg_300x300_scaled_cropp
Nach nur fünf Stunden Spielzeit an Tag 3 stand der neue Highroller Champion der EPT London fest. Der Kanadier Jason Lavallee sicherte sich am Ende den Sieg und kassierte £357.700. Im Heads-up besiegte er den Briten Simon Higgins, der sich über £242.330 freuen konnte.

12 Spieler waren in den finalen Tag gestartet, darunter auch noch einige hochkarätige Namen der Pokerszene wie beispielsweise Sorel Mizzi, David „Devilfish“ Ulliott oder Luca Pagano. Doch sie alle konnten den späteren Champion Jason Lavallee nicht stoppen, der kaum eine Hand verlor. Pagano wurd am Ende siebter für £60.930, Ulliott beendete das Turnier auf Rang sechs für ein Preisgeld von £82.315 und Sorel Mizzi wurde dritter für £161.560.

Im Heads-up saßen sich dann Jason Lavallee und Simon Higgins gegenüber. Doch es war kein wirklich ebenbürtiger Kampf, denn Higgins ging mit nur sechs Big Blinds in den letzten Kampf. Wenige Hände später war das Turnier dann auch beendet. Lavallee pushte All-in mit [Ax][9x] und Higgins bezahlte mit [Kx][Jx] suited. Das Board brachte Higgins keine Hilfe und so wurde er Runner-up für ein Preisgeld von £242.330.

Der neue EPT Highroller Champion heißt damit Jason Lavallee. Er nimmt £357.700 und den begehrten Titel mit nach Hause. Damit reiht er sich in die Riege der großen Sieger bei der diesjährigen EPT London ein. Erst vor wenigen Stunden gewann Robin Ylitalo aus Schweden das Main Event für £560.980, Phill Hellmuth und Vanessa Selbst holten sich ihre Titel und Martin Finger schnappte sich den Super Highroller Sieg für £821.000.

PlacePlayerPrize
1stRobin Ylitalo£560,980
2ndGeorgios Karakousis£349,200
3rdLeo McClean£249,850
4thLudovic Geilich£193,340
5thJeff Rossiter£152,320
6thStefan Vagner£119,225
7thJan Olav Sjavik£88,175
8thKully Sidhu£60,640

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben