Cubeia Poker steigt in den indischen Markt ein

image001image001
Das schwedische Software-Entwicklungsunternehmen Cubeia startet bald in Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Mirch Entertainment ein neues Echtgeld-Pokernetzwerk in Indien.

Das Netzwerk basiert auf der Open-Source-Plattform Cubeia Poker und ist einer der ersten reinen HTML5 Pokerclients, die auf dem weitestgehend unerschlossenen und daher interessanten indischen Markt Fuß fassen. Der Pokerclient läuft auf allen Computern und auf fast allen mobilen Geräten sowie auf allen bekannten Browsern und Betriebssystemen.
 
Das Cubeia Netzwerk hat sich auch um die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten gekümmert. So hat man sich dazu entschieden, mit Zahlungsanbietern im südasiatischen Land zusammenzuarbeiten. Der erste Operator des Netwerkes ist Thrill Poker und wird voraussichtlich im vierten Quartal diesen Jahres live gehen.
 
Lars J. Nilsson, der Vizepräsident von Cubeia, ist sehr aufgeregt, im angeblich zweitbeliebtesten Land der Erde zu launchen: „Cubeia ist extrem erfreut darüber, in den indischen Markt als Pokerbetreiber einzusteigen. Es ist ein spannender Markt mit einem riesen Potential und ich glaube, dass unsere HTML5-Lösung genau das Richtige ist, dem wachsenden Pokerinteresse gerecht zu werden.“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben